Thüringer Wald-Kreativ Museum mit 1. Deutschen Kloßpressmuseum

Ein Regionalmuseum der besonderen Art und seit Jahren Publikumsmagnet: Das Museum befindet sich in unmittelbarer Marktplatznähe, in einem sanierten Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1730, in dem viele Originalteile der historischen Bauausstattung erhalten werden konnten. Besonderheiten sind im Inneren größtenteils noch erhalten, wie Bemalungen der Holztreppenverkleidung, Türbemalungen sowie aufwendige Stuckdecken. Bei der Komplettsanierung des Vorderhauses im Jahr 2000 wurde die ursprüngliche Fassadengestaltung als Leiterfachwerk wieder hergestellt. Mit den in den Jahren 2006 - 2007 durchgeführten Ersatz- und Erweiterungsmaßnahmen (Gesamtinvestition 502.000,- €) entstanden ein moderner Sanitärtrakt, ein Atelier- und Seminarraum sowie eine Kulturscheune. Dank dieser Investitionen konnte die Vielfalt und das Niveau der Veranstaltungen weiterausgebaut werden.

Gut zu wissen

Das Museum beherbergt 9 Ausstellungsbereiche und einen eigenen Hauskräutergarten. Regelmäßig finden Sonderausstellungen und Events statt. Im integrierten 1. Deutsche Kloßpressenmuseum (eröffnet 1996), erleben Besucher eine kleine kulturhistorische Reise von der Kartoffel zum Thüringer Kloß. Gezeigt werden über 30 verschiedene Holz- und Metallkloßpressen aus zwei Jahrhunderten und eine Vielzahl von Haushalts- und Küchengeräten; Rezepten, Kochbüchern und Kuriositäten rund um den echten Thüringer Kartoffel- Kloß.

Einblick in die Lebenswelten

  • Olitätenhandel (Naturheilmittelherstellung und- vertrieb) und Kräutergarten mit mehr als 150 Thüringer Heil- und Kräuterpflanzen:
  • Thüringer Porzellan mit den Schwerpunkten Porzellanplattenmalerei; Porzellanpfeifenköpfe; Großbreitenbacher Porzellan ab 1780,
  • Vogelstellerei,
  • Musikinstrumentenbau,
  • Forstausstellung,
  • Leben und Erfolge Großbreitenbacher Olympioniken
  • eine Original historischen Schusterwerkstatt.

Hinzu kommen regelmäßige Sonderausstellungen (Themen z.B. Kunst, traditionelles Handwerk, regionale Sachthemen) sowie Events und Sonderveranstaltungen, wie z.B. zum Internationalen Museumstag im Mai, Kabarett- und Live-Musikveranstaltungen in der Kulturscheune, Olitätenkongress im August, Tag des offenen Denkmals im September, Kräutervorträge und -seminare und die Museumsweihnacht.

Erlebnisorientierte Angebote (nur nach Absprache und an Aktionstagen):

  • „Thüringer Kartoffelklöße“: Erleben und Erlernen Sie mit alten und modernen Haushaltsgeräten das Zubereiten unserer original Thüringer Kartoffelklöße, die dann selbstverständlich traditionell mit Rouladen und Rotkraut auch verspeist werden können.
    Nur nach Voranmeldung, geeignet für Erwachsene (15 € p. P. incl. Museumseintritt) und Schülergruppen (max. 20 Pers., 3 € p.P.), auch Kleingruppen mit Behinderten)
  • Herstellung von Kräuterseife (nach Anmeldung, 4 € p.P.) 
  • Zubereiten von Kräuterbutter und Brot backen (nach Voranmeldung, 3 € p.P.)
  • Kombiangebot Museum und Altstadtrundgang incl. Kirchenbesichtigung und Turmbesteigung in Begleitung des historischen Bürgermeisters
  • Entdeckungsreise im Museumsfundus (für Schülergruppen)
  • Vermittlung von Kräuterwanderungen sowie Kirchen- und Turmbesichtigungen