Pflicht zur Schneeräumung und Beseitigung von Schnee- und Eisglätte

Vorsorglich zur beginnenden Wintersaison weisen wir alle Bürgerinnen und Bürger auf Folgendes hin:

    • Gemäß der Satzungen über die Reinigung der öffentlichen Straßen im Gebiet der Stadt Großbreitenbach und der Ge meinden Altenfeld, Böhlen, Gillersdorf, Friedersdorf und Wildenspring (Straßenreinigungssatzungen), welche den Winterdienst - Schneeräumung - mit einschließt, sind zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz die Grundstückseigentümer verpflichtet, bei Schneefall die Abschnitte der Gehbahnen - Gehwege - der an ihre Grundstücke angrenzenden oder unmittelbar erschließenden öffentlichen Straßen (Sicherungsfläche) zu räumen und zu streuen.
    • Die Verpflichteten haben die Flächen an Werktagen ab 07:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 08:00 Uhr von Schnee zu räumen und bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mit geeigneten abstumpfenden Streumaterial - Sand, Splitt - zu bestreuen oder das Eis zu beseitigen.
    • Der geräumte Schnee oder die Eisreste (Räumgut) sind neben der Gehbahn so zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird.
    • Hydranten, Zisternen, Abflussrinnen und Kanaleinlaufschächte müssen bei der Schneeräumung freigehalten werden.
    • Von privaten Grundstücken - Höfe, Einfahrten - sind Schnee und Eis nicht auf öffentliche Flächen oder Grünanlagen zu verbringen.

Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig der Beseitigung von Schnee- und Eisglätte nicht, nicht rechtzeitig oder nicht vollständig nachkommt.

Zuwiderhandlungen gegen Vorschriften der Straßenreinigungssatzungen können durch die Verwaltungsgemeinschaft Großbreitenbach mit einer Geldbuße geahndet werden.