Bärbel Ullrich

Königin 1999

Lieblingspflanze: Sanikel
Rezept Frühlingssalat
1 großes Bündel Vogelmiere und 1 Handvoll Bärlauch, wäscht dieses und wiegt es klein, gibt 2 hartgekochte zerkleinerte Eier und 20 g Sauerrahm dazu, vermischt alles und garniert den Salat mit Radieschen.
Vitales Frühlingsfrühstückoder: Die kleine alternative Mahlzeit zwischendurch
„Unkraut“ gibt Ihrer Gesundheit (der Liebe) neue Kraft
- 2 gehäufte EL gemahlene Walnusskerne (Vitamin E, B, Eiweiß)
- 1 EL frisches Öl (kaltgepresst) wird mit einem Eigelb und dem Saft 1⁄2
Zitrone (Vitamin C) verrührt
- 70 g geriebener Schafskäse
- 1 TL Honig
- ausgepresster Saft von 2 Knoblauchzehen (wenn vorhanden, können auch frische, kleingeschnittene Bärlauchblätter verwendet werden) – Knoblauch
ist unumstritten gesundheitsfördernd und hält jung!
- 1 mittlerer geriebener Apfel
- 2 EL Sahne (süß) und 2 EL Schmand oder Joghurt und
- 1 große Handvoll feingezupfte frischer Kräuter (Löwenzahn, Vogelmiere,
Melisse, Sauerampfer, Spitzwegerich, Schafgarbe, Blätter und Blüten von Gänseblümchen, evtl. gewalkte Brennnesseln, Petersilie, Brunnenkresse).
Die Zutaten werden gut miteinander vermischt und hübsch mit einigen Kräutern garniert und mit Brennnesselsamen bestreut.
Zu diesem Frühlingsschmaus isst man Brot und trinkt dazu Brennnesseltee, der mit Fichtenspitzensirup gesüßt wird.
Nach der Mahlzeit kann man noch einen Zweig Petersilie kauen, dieser dämpft den würzigen Mundgeruch.
Dieser Mix hilft Ihnen für das eigene Frühlingserwachen und stärkt Ihr Liebesleben.